Unbenannt.png
Pressemitteilung

 

zur Generalversammlung des Tennisclub Risch-Rotkreuz am
31. März 2022 im Apart Hotel in Rotkreuz

01. April 2022

 

Nachdem die Generalversammlung 2021 aufgrund von Einschränkungen im Zusammenhang mit der Coronapandemie leider nicht physisch stattfinden konnte, war die Freude über den persönlichen Austausch in diesem Jahr natürlich umso grösser – so entsprechend auch die Teilnehmerzahl an der diesjährigen GV. Am vergangenen Donnerstagabend um 18.30 Uhr eröffnete der Präsident Rudolf Halter die Generalversammlung 2022 des Tennisclub Risch-Rotkreuz (TCRR) im Apart Hotel in Rotkreuz.

Genehmigung der Jahresrechnung 2021 und Wahl des Vorstands

 

Im Anschluss an die herzliche Begrüssung und die Genehmigung des Protokolls der letzten schriftlichen Generalversammlung stand die Genehmigung der Jahresrechnung auf dem Programm. Stellvertretend für die abwesende Finanzverantwortliche Mareen Dyballa führte der Marketingvorstand Nicolas Greif durch die Jahresrechnung 2021. Erfreulicherweise konnte für das Jahr 2021 wiederum ein Gewinn erzielt werden. Der TCRR ist nach wie vor finanziell sehr solide aufgestellt und hat entsprechende Mittel zur Verfügung, um die zukünftigen Herausforderungen zu meistern und den hohen Ansprüchen der Mitglieder in Bezug auf den Spielbetrieb und das Cluberlebnis gerecht zu werden.

IMG-20220401-WA0008.jpg

Nach der Genehmigung der Jahresrechnung stand die Wahl der Mitglieder des Vorstands an. Alle bisherigen Mitglieder des Vorstands stellten sich zur Wiederwahl für zwei weitere Amtsjahre zur Verfügung. Des Weiteren trat Andreas Hegglin zur Neuwahl als Vizepräsident an. Alle Vorstandsmitglieder wurden mit einer überwältigenden Mehrheit der Stimmen gewählt. Ein exzellentes und äusserst erfreuliches Wahlresultat, welches sinnbildlich für das Vertrauen der Mitglieder in die Arbeit des Vorstands steht.

Festlegung des Jahresprogramms 2022 und der TCRR Strategie 2030

 

Als weiterer wichtiger Teil der GV wurde anschliessend das Jahresprogramm 2022 festgelegt. Der Clubabend, welcher jeweils mittwochs von 18.00 – 22:00 Uhr stattfindet, stellt nach wie vor das zentrale Standbein der Clublebens dar. Im Jahr 2022 soll versucht werden, diesen im Rahmen von speziellen Events (wie z.B. Massagen und Unterhaltungsangeboten) wieder neu aufleben zu lassen.

Als nächster Punkt stand die Diskussion der TCRR Strategie 2030 auf der Agenda. Im Zentrum der Diskussion stand dabei die Clubanlage am Rande von Rotkreuz. «Wie weiter mit der Clubanlage?» war die Leitfrage. So wurde unter anderem über einen vierten Platz sowie eine Erneuerung des Clubhauses diskutiert. Grundsätzlich sind sich die Mitglieder einig, dass im Hinblick auf die Tennisanlage Einiges getan werden muss, um die Attraktivität des Vereins zu erhalten und möglichst weiter auszubauen.

Ernennung der Ehrenmitglieder und gemeinsames Nachtessen im Apart Hotel Rotkreuz

 

Zum Abschluss des offiziellen Teils der GV wurden die Ehrenmitglieder gewählt. Vor über 30 Jahren, im Jahre 1990, initiierte eine kleine Gruppe Tennisspieler die Entstehung des TCRR. Die Initiantenmitglieder Cecile Jurt, Enrico O. Farroni und Peter Christen, die heute noch aktiv am Clubleben teilnehmen, wurden unter Applaus zu Ehrenmitgliedern des TCRR erkoren.

Nachdem die GV durch den Präsidenten für beendet erklärt wurde, lud der Verein die Mitglieder zu einem feinen Nachtessen im Restaurant des Apart Hotels ein. Bei Kalbsbraten und gutem Wein genossen die Mitglieder ein fröhliches Beisammensein und liessen den Abend gemütlich ausklingen. Der Vorstand des Vereins bedankt sich herzlich bei den Mitgliedern für das zahlreiche Erscheinen und die konstruktiven Beiträge zur Zukunftsgestaltung des Vereins.

IMG-20220401-WA0007.jpg